Was ist besser -: Dualboot Vs Virtual Machine

Wenn es darum geht, mehrere Betriebssysteme auf einem einzigen Computer oder mehrere Kopien desselben Betriebssystems zu verwenden, gibt es zwei Möglichkeiten: Dualboot oder Virtual Machine. Beide Methoden dienen unterschiedlichen Zwecken und haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

In diesem Beitrag werden wir einige Fragen stellen, die Sie sich stellen sollten. Wenn Sie diese Fragen beantworten, wissen Sie genau, welche Methode Sie für Ihr System wählen müssen.

Möchten Sie wissen, welche Methode für Sie geeignet ist? Dann sind Sie an einem perfekten Ort, um es herauszufinden!

Einige häufige Unterschiede: Dualboot vs Virtuelle Maschine

häufige Unterschiede zwischen Dualboot und virtueller Maschine

Vergessen Sie nicht, den letzten Abschnitt dieser Seite (Laut Tech Patriotism) zu lesen, der einen Bonus-Tipp zu dieser Methode enthält, der Sie glücklich macht.

Inhaltsverzeichnis

Dual-Boot

Dual-Boot ist der Prozess der Installation eines anderen Betriebssystems in das vorhandene interne Laufwerk oder externe Laufwerk durch Erstellen einer Partition. Sowohl das Betriebssystem kann nicht gleichzeitig arbeiten. Um das andere Betriebssystem zu starten, müssen Sie den PC neu starten und das gewünschte Betriebssystem aus dem Betriebssystemmenü auswählen. Möchten Sie wissen, Dual-Boot ist für Sie? Beantworten Sie diese Fragen.

Wenn Sie in diesen Fragen 3 von 4 erhalten, können Sie dies auswählen.

  • Haben Sie ein altes und moderates Leistungssystem oder einen Laptop?
  • Möchten Sie intensivere Aufgaben erledigen?
  • Haben Sie eine SSD auf Ihrem System?
  • Werden Sie jeweils ein Betriebssystem verwenden?

Dann ist Dual-Boot aus diesen Gründen für Sie.

  • Wenn Sie einen alten Laptop haben, können Sie keine Virtualisierung durchführen.
  • Wenn es um CPU-intensive Aufgaben wie Spiele und Videobearbeitungsaufgaben geht, kann die virtuelle Umgebung Probleme bereiten. Dual-Boot ist also ein perfekter Weg.
  • Wenn Sie SSD auf Ihrem System verwenden, dauert der Wechsel zwischen den Betriebssystemen weniger als eine Minute.
  • Wenn Sie ein Betriebssystem für lange Stunden verwenden, werden mehr Ressourcen benötigt. Also, es ist gut, mit Dual-Boot zu bleiben.

Vorteile von Dual-Boot

Der Hauptvorteil der Verwendung von Dual-Boot ist die volle Ausnutzung der Systemressourcen. Unabhängig davon, in welches Betriebssystem Sie booten, hat es Zugriff auf alle aktiven PC-Ressourcen, was Dual Boot zur perfekten Wahl für Spiele und andere umfangreiche Aufgaben macht.

Wie bereits erwähnt, funktioniert es am besten auf alten und niedrigen Systemen.

Nachteile von Dual-Boot

Obwohl es einige Vorteile hat, gibt es mehr Nachteile für Dual-Boot. Hier sind einige der wichtigsten.

Der Setup-Prozess ist kompliziert in Dual-Boot

In den meisten Fällen ist die Einrichtung eines Dual-Boot-Systems eine ziemlich komplizierte und frustrierende Sache. Während der Installation des Betriebssystems kann ein Fehler oder Konflikt auftreten. Auf einer extremen Ebene können Sie Ihr vorhandenes Betriebssystem verlieren, wenn Sie Dual booten.

Andererseits können Sie lernen, wie Sie das System beheben, wenn in Zukunft etwas passiert. Wenn Sie lernen, Probleme zu lösen, werden Sie zum Computerexperten.

Nicht so sicher

Dual-Boot ist im Vergleich zur virtuellen Maschine nicht so sicher. Denn wenn in einem System etwas Falsches passiert, kann es auch ein anderes System betreffen, zB: Virenbefall.

Wenn Sie also ein neues Betriebssystem ausprobieren möchten, sollten Sie sich für Virtualisierung über Dual-Boot entscheiden.

Sehen wir uns nun die Virtualisierung an

Virtuelle Maschine

Eine virtuelle Maschine erstellt eine dedizierte virtuelle Umgebung in einem Host-Betriebssystem, um ein anderes Betriebssystem auszuführen. Auf diese Weise können Sie zwei (oder mehr) Betriebssysteme ohne Konflikte gleichzeitig ausführen. Um loszulegen, benötigen Sie nur eine gute Virtualisierungssoftware wie VirtualBox oder VMware und die ISO-Datei des Betriebssystems, das Sie installieren möchten.

Wie der Dual-Boot-Abschnitt werden wir einige Fragen stellen. Die Fragen sind

Wenn Sie 3 von 4 in diesen Fragen erhalten, können Sie dies wählen.

  • Haben Sie einen leistungsfähigen Computer?
  • Möchten Sie Multitasking zwischen Betriebssystemen durchführen?
  • Möchten Sie ein neues Betriebssystem testen?
  • Möchten Sie sicherer sein?

Dann ist Virtualisierung genau das Richtige für Sie! Die Gründe sind

  • Je leistungsfähiger das System ist, desto mehr Betriebssysteme können Sie auf Ihrem Computer installieren.
  • Virtualisierung ist ideal für diejenigen, die Multitasking lieben. Sie können zwischen verschiedenen Betriebssystemen wechseln, indem Sie Alt + Tab eingeben.
  • Wenn Sie ein neues System aus Neugier testen möchten. Dann ist Virtualisierung am besten. Es kommt mit einfacher Installation und Löschung.
  • Die virtuelle Maschine ist im Vergleich zu Dual Boot sicherer, da Sie sie durch Entfernen der Betriebssysteme wiederherstellen können, wenn etwas nicht stimmt.

Für jedes Betriebssystem, das Sie installieren, müssen Sie angeben, wie viele Ressourcen (RAM, Speicher, Prozessor) Sie dem Betriebssystem zur Verfügung stellen. Die Spezifikationen unterscheiden sich von OS zu OS.

Zum Beispiel

–> Windows – 4 GB bis 8 GB RAM

–> Linux – 2 GB bis 8 GB RAM

Ressourcen müssen basierend auf Ihren Systemspezifikationen zugewiesen werden.

Vorteile der virtuellen Maschine

Eine virtuelle Maschine hat mehr Vorteile als Dual-Boot.

Sie sind

  • Bietet eine sicherere Umgebung
  • Multitasking zwischen Betriebssystemen
  • Einfache Einrichtung
  • Übertragen von VMs auf einen neuen PC leicht gemacht

Nachteile der virtuellen Maschine

Die virtuelle Maschine , beide müssen die Systembetriebsmittel teilen. So kann keines der Betriebssysteme vollen Zugriff auf die Hardwareressourcen wie RAM, CPU usw. erhalten.,

Spiele- und Videobearbeitungssoftware ist in einer virtuellen Umgebung möglicherweise nicht geeignet.

Nach Tech Patriotismus

Hier kommt der am meisten erwartete Teil, was Dualboot vs Virtual Machine zu wählen. Aber, wir wollen ihnen eine bessere lösung für sie. Warum zwischen diesen beiden wählen? Sie können das Beste aus beiden Welten haben.

Nehmen wir zum Beispiel Windows und Linux als Betriebssysteme.

Zuerst Dual-Boot-Linux mit bereits vorhandenem Windows

Dann Installieren Sie die Software der virtuellen Maschine sowohl unter Windows als auch unter Linux

Dann

Installieren Sie das Linux-Betriebssystem auf dem Windows-Host und

Installieren Sie das Windows-Betriebssystem auf dem Linux-Host.

Jetzt können Sie sowohl Dual-Boot als auch virtuelle Maschinen auf Ihrem Computer verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.