Vorhersage der Dodgers NLDS 28-Mann-Kader

Abgesehen von einer überraschenden Entscheidung von den höheren in San Diego, sind die Padres wahrscheinlich ohne Starter Dinelson Lamet oder Mike Clevinger, und möglicherweise beide. Das verheißt nichts Gutes für ein Franchise, das seinen Franchise-Rekord für World Series-Spielsiege verdoppeln will – das sind World Series-Spiele, die gewonnen wurden, keine tatsächlichen World Series-Meisterschaften – von einem auf zwei im Oktober.

Die Dodgers hingegen haben gute 15-, 16- oder 17-Pitching-Optionen und 13-, 14- oder 15-Positionsspieler, aus denen Sie am Dienstag nur 28 auswählen können, wenn das Team die National League Division Series im Globe Life Ballpark in Arlington um 6: 38 Uhr eröffnet.

Bedeutet das unbedingt, dass Los Angeles die NLDS irgendwo in der zwischen drei und fünf Spielen, wodurch sie zu den NLCS gegen Marlins oder Braves wechseln können? Nein, nicht von langer Hand.

Aber es bedeutet, dass das Clubmanagement es relativ einfach haben wird, die richtigen 28 Spieler auszuwählen, um ihren Kader zu füllen. Genau die 28 Spieler unten aufgeführt, pro meine Vorhersage.

Bitte beachten Sie, dass ich für diese Übung und weil so viele der Männer mehrere Positionen spielen, die Klassifizierung von Infieldern und Outfieldern verwende, wie sie vom Club unter Dodgers.com .

Startkrüge (5): Walker Buehler, Clayton Kershaw, Tony Gonsolin, Julio Urias, Dustin May.

Innenverteidiger (5): Produziert von Kiké Hernandez, Max Muncy, Edwin Rios, Corey Seager und Justin Turner.

Fänger (3): Austin Barnes, Keibert Ruiz und Will Smith.

Outfielder (6): Cody Bellinger, Mookie Betts, Terrance Gore, Joc Pederson, A.J. Pollock und Chris Taylor.

Der gleiche Kader wie die Dodgers in der NLWC-Serie, mit einem zusätzlichen Reliever in Dylan Floro hinzugefügt und einem fremden linken Schläger in Matt Beaty subtrahiert. Mit dem Universal Designated Hitter im Spiel in diesem Jahr, Es gibt nur so viele Pinch-Hitting-Möglichkeiten. Los Angeles verwendete insgesamt einen Pinch Hitter (Pederson) in der NLWC. Sie brauchen nicht Beaty; sie brauchen Floro. Und Gore-Sticks.

Und denkt daran, Gott erobert alles.

Howard Cole schreibt seit Y2K über Baseball im Internet. Folgen Sie ihm auf Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.