Lernenradiologie – Ductus, Divertikel, tic, bump, Radiologie

Ductus Divertikel
Ductus Bump

Allgemeine Überlegungen

  • Tritt an der vorderen und medialen Oberfläche des Aortenisthmus an der Stelle des Ductus arteriosus auf
  • Gefunden bei etwa 9% der Erwachsenen in der Aortographie
  • Häufiger bei Kindern

Klinische Befunde

  • Keine

Bildgebende Befunde

  • Am besten abgebildet mit kontrastverstärktem Ct mit 3D-Rekonstruktion oder MRT
    • Am CT, am besten visualisiert auf sagittal schrägen rekonstruierten Bildern
  • Divertikel hat glatte und ununterbrochene Ränder
  • Stumpfe Winkel, die durch das Ductus-Divertikel und die Aortenwand gebildet werden
  • Atypischer kann ein Ductus-Divertikel an seinem Cephalad-Rand eine steilere Neigung und an seinem unteren Rand eine sanfte Neigung aufweisen

Differentialdiagnose Diagnose

  • Pseudoaneurysma (bildet spitzen Winkel mit Aorta)
    • Bei der Aortographie wird ein Intimallappen und / oder
    • Verzögerte Clearance des Kontrasts
  • . ulkus
  • Aortendissektion

Behandlung

  • Normalerweise unnötig, es sei denn, das Divertikel ist größer als 3 cm

Prognose

  • Keine tödlichen Folgen normalerweise
  • Seltene Bildung aneurysma

 Ductus Divertikel

Ductus Divertikel. Die Röntgenaufnahme des Brustkorbs zeigt eine randverkalkte Läsion neben dem Aortenknopf (weißer Pfeil). CT-Rekonstruktion zeigt eine Projektion von der Vorderwand der Aorta in Höhe des Ligamentum arteriosus (blauer Pfeil) Das Divertikel ist insofern atypisch, als es einen steileren Winkel aufweist cephalad.
Für dasselbe Foto ohne Pfeile klicken Sie hier
Für weitere Informationen klicken Sie auf den Link, wenn Sie dieses Symbol sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.