Knusprige Ohren nach dem Tragen von Ohrringen? Ist das normal?

Hallo! Endlich finde ich die Antwort!

  • Teilen
  • Twittern
  • Pin

Manche Menschen werden nach dem Tragen von Ohrringen verkrustete Ohren bekommen, andere nicht.

Wenn Sie nach einiger Zeit verkrustete Ohren bekommen, stellen Sie möglicherweise die meisten Entscheidungen in Frage, die Sie im Laufe der Jahre getroffen haben, und geben möglicherweise sogar das Tragen von Ohrringen vollständig auf.

Aber bevor du aufgibst, mit all diesen Reifen, Perlen und sogar einzelnen Ohrringen auszustatten, werfen wir einen Blick darauf, warum deine Ohren knusprig werden, nachdem du in den kürzlich gekauften Ohrringen elegant ausgesehen hast, was es bedeutet, knusprige Ohren zu haben und vor allem, wie man mit knusprigen Ohren umgeht und ihr Wiederauftreten vermeidet.

Inhaltsverzeichnis

Knusprige Ohren – Was ist das?

Crusty Ohren, wie der Name schon sagt, bezieht sich auf eine Hauterkrankung, die das Abblättern der Haut verursacht, oft auf Ihrem Gesicht oder Ohren, bilden dicke Schichten von alter Haut oder Schuppen auf der Haut.

Um zu verstehen, was es bedeutet, knusprige Ohren zu haben und wie man mit diesem nervigen, irritierenden und oft peinlichen Problem umgeht, schauen wir uns zuerst die Bedeutung von knusprigen Ohren an.

Krustige oder trockene Ohren ist eine Hauterkrankung, die sich als trockene, gereizte oder juckende Haut manifestiert.

Es kann verschiedene Ursachen haben, einschließlich Veränderungen in der Umwelt, die zum Austrocknen der Haut, zu Veränderungen der Hautbarrieren und meistens zu allergischen Reaktionen führen.

Wenn Sie zum Beispiel allergisch gegen Nickel sind, sind die Chancen, krustige Ohren zu entwickeln, exponentiell hoch.

Es ist auch üblich, die krustige Anhäufung um Ihre durchbohrten Ohren zu bemerken, kurz nachdem Sie Ihre Ohren durchbohrt haben.

Aber wenn du die Krustenbildung bemerkst, nachdem dein Piercing verheilt ist, würde das bedeuten, dass etwas nicht stimmt, das deine sofortige Aufmerksamkeit erfordert.

Warum sind meine Ohren nach dem Tragen von Ohrringen verkrustet?

Aus den obigen Informationen geht hervor, dass verkrustete Ohren häufig auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sind.

Also, bevor Sie abschreiben und sich abschrecken zu denken, dass Sie irgendeine Art von Ohrenentzündung haben, wäre es ratsam, zuerst den Grund für die Kruste herauszufinden.

Hier sind 5 Gründe.

Kruste am Ohr Piercing

Wenn Sie gerade Ihre Ohren durchbohrt haben, bemerken Sie möglicherweise eine Kruste um das Piercing herum. Dies geschieht oft, wenn das Piercing heilt.

Die gute Nachricht ist, dass Krustenbildung nach einem Piercing ziemlich häufig ist und das Ergebnis des natürlichen Heilungsprozesses Ihres Körpers ist.

Diese Verkrustung ist das Ergebnis des Austrocknens der toten Blutzellen und des Plasmas, wenn sie der Luft ausgesetzt werden – diese Körperflüssigkeiten gelangen während der Heilung immer an die Oberfläche.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie diese Kruste ignorieren sollten – Sie müssen die Crusties jedes Mal sorgfältig reinigen, wenn Sie ihre Anhäufung bemerken.

Die Krustenbildung nimmt mit der Heilung des Piercings allmählich ab und verschwindet nach einigen Wochen vollständig.

Allergien

Leider gibt es zahlreiche Fälle, in denen Ihre krustigen Ohren das Ergebnis einer allergischen Reaktion sind.

Wenn die Ohrringe, die Sie tragen, aus billigen und unsicheren Materialien wie Nickel bestehen, ist die Wahrscheinlichkeit von Allergien ziemlich hoch, und Sie könnten leicht mit verkrusteten Ohren enden.

Die meisten billigen Ohrringe auf dem Markt verursachen Hautallergien, weshalb Sie sich für hochwertige Ohrringe aus nickelfreiem Gold oder Silber, chirurgischem Edelstahl, rhodinierten Ohrringen, Platin-, Silizium- oder Titanohrringen entscheiden müssen.

Bakterienansammlung

Die andere Ursache für verkrustete Ohren ist die Bakterienansammlung um die Ohren, die zu einer schlimmen Infektion führen kann, wenn sie nicht früh genug behandelt wird.

Sie können feststellen, wenn Sie eine Infektion haben, wenn das krustige Stück des Ohrs einige Farbveränderungen aufweist und gelblich erscheint.

Die gute Nachricht ist, dass Sie damit umgehen und die Infektion kontrollieren können, indem Sie das Ohrringloch nach Anweisung des Piercers desinfizieren.

Seborrhoische Dermatitis

Neben den normalen Heilungsprozessen, bakteriellen Ablagerungen oder Allergien ist die andere häufige Ursache für verkrustete Ohren eine hartnäckige Hauterkrankung, die als seborrhoische Dermatitis bezeichnet wird.

Obwohl harmlos, ist es eine hartnäckige und lästige Hauterkrankung, die das Austrocknen des betroffenen Bereichs auf der Haut verursacht und Sie mit trockenen und schuppigen Flecken um die Ohren zurücklässt (es kann auch Ihre Augenbrauen betreffen).

Es resultiert aus dem Überwachsen einer bestimmten Art von Hefe, Pityrosporum ovale, eine natürlich vorkommende in einigen gesunden Individuen Haut.

Veränderungen in der Körperchemie führen häufig zu einer raschen Vermehrung der Hefe und damit zu gereizter Haut und der anschließenden trockenen, schuppigen oder krustigen Haut in den betroffenen Bereichen.

Beachten Sie, dass dieser Zustand seinen Namen von der Tatsache hat, dass sich die Hefe von Talg aus der Haut ernährt.

Ohr Ekzem

Zuletzt über die Ursachen von krustigen Ohren ist Ohr Ekzem. Während Ekzeme eine dieser Hauterkrankungen sind, die die meisten Menschen betreffen und an jedem Körperteil auftreten können, einschließlich der Außenseite und sogar der Innenseite des Gehörgangs.

Personen mit Ekzemen bemerken trockene und schuppige Haut um oder in den Ohren. Ekzemauslöser sind Metallschmuck oder Schönheitsprodukte, und unbehandelt kann die Kruste am und im Ohr zu Entzündungen und Infektionen des Gehörgangs führen.

Wenn Sie also verkrustete Ohren haben und wissen, dass Sie in der Vergangenheit mit Ekzemen zu kämpfen hatten, sollten Sie nach geeigneten Präventiv- oder Behandlungsmedikamenten suchen.

Knusprige Ohren? Hier sind die Lösungen

  • Reinigen Sie das heilende Ohrpiercing wie angegeben und verwenden Sie ein sanftes Antiseptikum, um weitere Schäden zu vermeiden und gleichzeitig das Infektionsrisiko zu senken.
  • Wenn Sie vermuten, dass Sie eine seborrhoische Dermatitis haben, sollten Sie den Bereich mit warmem Seifenwasser reinigen. Es gibt auch Shampoos, die zur Reinigung der trockenen, schuppigen Haut empfohlen werden.
  • Vermeiden Sie Schmuck mit Nickel oder anderen Metallen, gegen die Sie allergisch sein könnten. Entscheiden Sie sich für Metallschmuck aus sicheren Metallen wie Titan, chirurgischem Edelstahl, rhodiniertem Gold und grundsätzlich nickelfreien Ohrringen.
  • Gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Piercer, wenn die Crusties gelb werden oder wenn es sickert.
  • Wechseln Sie die Produkte, die Sie an den Ohren und um den durchbohrten Bereich verwenden.

Fazit

Knusprige Ohren sind albtraumhaft, und wenn Sie nicht wissen, was die Ursache ist, könnten Sie Angst haben.

Aber zum größten Teil sind krustige Ohren häufig das Ergebnis von Hautallergien gegen Metalle. In einigen Fällen ist die Kruste Teil des normalen Heilungsprozesses für die Heilung von Ohrpiercings.

Bei Veränderungen der Hautbarriere, einer großen Ursache für die verkrusteten Ohren, die beim Tragen von Ohrringen unvermeidlich sein können, sollten Sie darauf achten, dass Sie nur die sichersten Hautprodukte und Schmuck verwenden.

Jungs, danke fürs Lesen. Bitte besuchen Sie diese Seite für mehr oder unsere neuesten Beiträge.

Stephanie ist ein Schmuckliebhaber, als sie ein Teenager war. Ihr Hauptfach war Modedesign, als sie am College war. Sie ist Schmuckdesignerin bei SOQ Jewelry und anderen Designunternehmen. Jetzt ist sie auch Autorin für unsere Website. Sie schreibt viele Designs&Marken Beiträge mit sehr umsetzbaren Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.