Elena Cornaro Piscopia: 9 Dinge, die Sie über die erste Frau Ph.D holder wissen sollten

Heute ist Elena Cornaro Piscopia 373rd Geburtstag des italienischen Philosophen, Theologe mit am 5. Juni 2019. Im Jahr 1678 wurde Elena Cornaro Piscopia, auch bekannt als Helen Cornaro, die erste Frau der Welt, die im Alter von 32 Jahren promovierte.

9 wichtige Dinge über Elena Cornaro Piscopia, die Sie wissen sollten

1. Elena Cornaro Piscopia wurde am 5. Juni 1646 in Venedig als Tochter eines Adligen und seiner Geliebten geboren und begann ihr Studium in Latein und Griechisch bei angesehenen Lehrern und verfeinerte ihre Fähigkeiten in diesen Sprachen. Als Elena sieben Jahre alt war, hatten ihre Eltern ihre Begabung erkannt.

2. Sie beherrschte auch Hebräisch, Spanisch, Französisch und Arabisch, während sie Cembalo, Clavichord, Harfe und Violine studierte. Sie wurde auch eine erfahrene Musikerin.

3. Elena studierte später Mathematik und Astronomie, aber ihr größtes Interesse galt Philosophie und Theologie. 1672 schrieb sie sich an der Universität Padua ein, nachdem sie Präsidentin der venezianischen Gesellschaft Accademia dei Pacifici geworden war.

4. 1669 übersetzte sie das Colloquy of Christ’ vom Spanischen ins Italienische. Als der Bischof von Padua erfuhr, dass Elena einen Abschluss in Theologie anstrebte, weigerte er sich, ihr einen Doktortitel zu verleihen, weil sie eine Frau sei.

5. In dieser Phase bewarb sie sich mit Unterstützung ihres Vaters um einen Doktortitel in Philosophie.

6. Im Jahr 1678 erregte die mündliche Prüfung von Elena Cornaro Piscopia so viel Interesse, dass die Zeremonie in der Kathedrale von Padua statt in der Universität organisiert wurde, um ein Publikum unterzubringen, das Professoren, Studenten, Senatoren und geladene Gäste von Universitäten aus ganz Italien umfasste.

7. Elena Cornaro Piscopia sprach Latein und erklärte schwierige Passagen, die zufällig aus Aristoteles ‘Schriften ausgewählt wurden. Ihre Beredsamkeit beeindruckte das Komitee sehr, woraufhin sie ihre Zustimmung viva voce und nicht in geheimer Abstimmung zum Ausdruck brachten.

8. Elena wurde nach dem erfolgreichen Interview in der Kathedrale von Padua mit dem traditionellen Lorbeerkranz, dem Hermelinumhang, dem Goldring und dem Buch der Philosophie ausgezeichnet.

9. Sie starb an schlechten gesundheitlichen Bedingungen und die umfangreiche gemeinnützige Arbeit, die strengen Bußen sie durchgeführt, und ihr extremes Engagement für ihre Studien nahm ihren Tribut auf ihre schwache körperliche Verfassung.

Lesen: Nobelpreisträger Murray Gell-Mann stirbt mit 89 Jahren: Kennen Sie den Entdecker der subatomaren Teilchen und der Quarktheorie

Lesen: Google Doodle ehrt Lucy Wills, die Frau, die Folsäure entdeckte, nachdem sie schwangere indische Textilarbeiter studiert hatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.